vio

Stromtarif Vergleich: Berlin | Hamburg | München | Köln | Stuttgart | Dortmund | Essen | Düsseldorf | Bremen | Hannover | Leipzig | Dresden | Nürnberg | Duisburg | Bochum | Wuppertal | Bielefeld | Bonn | Mannheim | Karlsruhe | Wiesbaden | Münster | Gelsenkirchen | Augsburg | Mönchengladbach | Frankfurt am Main | Aachen | Kiel | Braunschweig |

Jetzt kostenlos vergleichen...
Ihre PLZ:
Verbrauch:
Nutzung:

Stromtarifvergleich

Mit dem Stromtarifvergleich mehrere Hundert Euro pro Jahr sparen

Die steigenden Strompreise werden für immer mehr Haushalte zu einer echten Belastung. Dabei können Verbraucher heutzutage völlig unkompliziert und risikolos ihren Stromanbieter wechseln. Vor allem wer seinen Strom noch immer über den Grundtarif des regionalen Energieversorgers bezieht, kann bei einem Wechsel kräftig sparen. Das einzige was Sie tun müssen, ist ein das Auftragsformular ihres neuen Stromanbieters auszufüllen. Alles Weitere erledigt dieser dann für Sie. Um den günstigsten Stromtarif zu finden sollten Sie vorher in jedem Fall einen Stromtarifvergleich durchführen. Mit einem kostenlosen und unverbindlichen Stromtarifvergleich können Sie Tausende Stromtarife auf einen Blick miteinander vergleichen. Anschließend ist der Wechsel in wenigen Schritten erledigt.

Welche Tarife werden beim Stromtarifvergleich angezeigt?

Um einen Stromtarifvergleich durchzuführen, benötigen Sie lediglich zwei Angaben. Dies ist zum einen die Postleitzahl Ihres Wohnortes und zum anderen der jährliche Stromverbrauch. Durch Eingabe der Postleitzahl wird sichergestellt, dass nur solche Stromtarife angezeigt werden, die bei Ihnen auch verfügbar sind. Die Verbrauchsmenge hilft dabei, den für Sie passenden Stromtarif zu finden. Zudem kann so zu jedem Tarif der jährliche Strompreis sowie die Ersparnis zum regionalen Grundversorger berechnet werden.

In der Datenbank des Stromtarifrechners befinden sich alle Stromtarife, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. Dabei wird diese mehrmals täglich aktualisiert, sodass Sie auch in den Genuss von zeitlich befristeten Sonderangeboten kommen. Durch eine entsprechende Wahl der Voreinstellungen können Sie Auswahl der Stromtarife individuell beeinflussen und an Ihre Wünsche und Anforderungen anpassen. So lassen sich beispielsweise Tarife mit Vorauszahlung oder Pakettarife von der Suche ausschließen. Zudem können Sie maximale Vertragsdauer und Kündigungsfrist sowie die gewünschte Preisgarantie festlegen.

Ein Stromtarif zum Paketpreis sollte nur dann gewählt werden, wenn der jährliche Stromverbrauch über Jahre konstant war und auch in Zukunft keine Änderungen zu erwarten sind. Aufgrund des hohen Preises für einen Mehrverbrauch lohnen sich diese Stromtarife ab einer Verbrauchsschwankung von etwa 10 Prozent nicht mehr. Tarife mit jährlicher Vorauskasse bieten ebenfalls hohe Einsparmöglichkeiten, sind jedoch nur etwas für risikofreudige Verbraucher. Bei einer Insolvenz wären die eingezahlten Beträge in den meisten Fällen verloren.

Natürlich können Sie mit dem Stromtarifvergleich auch klassische Stromtarife mit einer monatlichen Abschlagszahlung finden. Mit diesen gehen Sie in jedem Fall auf Nummer sicher. Falls Sie öfters den Stromanbieter wechseln können Sie den Neukundenbonus direkt beim Stromtarife vergleichen berücksichtigen. Suchen Sie dagegen einen dauerhaft günstigen Tarif lassen Sie den Bonus besser unberücksichtigt.

Wie geht es nach dem Stromtarifvergleich weiter?

Haben Sie ein interessantes Angebot gefunden gibt es mehrere Möglichkeiten. So können sie den Wechsel direkt online beauftragen oder sich zunächst die Vertragsunterlagen zusenden lassen. Die meisten Stromanbieter stellen auf ihrer Webseite beide Optionen zur Verfügung. Zudem können Sie sich beim Stromtarifvergleich nähere Informationen zu den einzelnen Tarifen einholen. In der Ergebnisliste werden unter anderem die folgenden Daten angezeigt:

• Jahresendpreis (wahlweise mit oder ohne Neukundenbonus)
• Name des Stromanbieters und genaue Bezeichnung des Tarifs
• Grundgebühr pro Monat und Arbeitspreis je Kilowattstunde
• Weitere Tarifdetails wie Vertragslaufzeit, Kündigungsfristen etc.

Haben Sie sich zu einem Wechsel entschlossen klicken Sie einfach auf den Link des Anbieters und Sie werden direkt zu dessen Webseite weitergeleitet. Hier einfach das Auftragsformular ausfüllen und das war es auch schon. Sie erhalten anschließend eine Bestätigung ihres Auftrags mit Angaben zum weiteren Ablauf. Der neue Anbieter benötigt etwa vier Wochen um den Wechsel zu organisieren. Sollte Ihre Kündigungsfrist beim aktuellen Versorger dadurch nicht eingehalten werden können, sollten Sie die Kündigung selbst vornehmen. Wichtig dabei ist, dass Sie den neuen Anbieter über die erfolgte Kündigung in Kenntnis setzen.

Stromtarifvergleich regelmäßig wiederholen

Der Strommarkt ist ständig in Bewegung, sodass immer wieder neue Anbieter und Tarife hinzukommen. Aus diesem Grunde lohnt es sich, den Stromtarifvergleich in regelmäßigen Abständen zu wiederholen. Um flexibel zu bleiben ist es ratsam, eine Vertragslaufzeit von maximal 12 Monaten zu wählen. Diese sichert Ihnen zumeist eine einjährige Preisgarantie und einen günstigen Strompreis. Rechtzeitig vor Ende des Vertrags sollten Sie dann die Stromtarife erneut miteinander vergleichen. So können Sie sicher sein, stets den günstigsten Tarif gebucht zu haben. Zudem kommen Sie bei einem erneuten Wechsel wieder in den Genuss eines attraktiven Bonus. Mit diesem lassen sich die jährlichen Stromkosten deutlich senken. Um die maximale Ersparnis zu erzielen empfiehlt es sich, immer die Preise über die gesamte Laufzeit zu vergleichen.