vio

Stromanbieter wechseln: Berlin | Hamburg | München | Köln | Stuttgart | Dortmund | Essen | Düsseldorf | Bremen | Hannover | Leipzig | Dresden | Nürnberg | Duisburg | Bochum | Wuppertal | Bielefeld | Bonn | Mannheim | Karlsruhe | Wiesbaden | Münster | Gelsenkirchen | Augsburg | Mönchengladbach | Frankfurt am Main | Aachen | Kiel | Braunschweig |

Jetzt kostenlos vergleichen...
Ihre PLZ:
Verbrauch:
Nutzung:

Einfach und risikolos den Stromanbieter wechseln

Mit dem Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter können Sie mehrere Hundert Euro pro Jahr einsparen. Dabei ist der Stromanbieter Wechsel völlig unkompliziert innerhalb kürzester Zeit erledigt. Sie müssen lediglich ein Online-Formular ausfüllen, anschließend kümmert sich der neue Anbieter um alle weiteren Schritte. Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen und unverbindlichen Stromrechner um den für Sie günstigsten Stromanbieter zu finden. Einfach Postleitzahl und Stromverbrauch eingeben und schon erhalten Sie die besten Tarife von mehr als 1.000 Stromanbietern.

Keinerlei Risiko beim Stromanbieter Wechsel

Nach wie vor beziehen viele Verbraucher ihren Strom über den teuren Grundtarif des regionalen Versorgers. Ein Grund hierfür ist die Sorge, bei einem Stromanbieter Wechsel plötzlich im Dunkeln zu sitzen. Diese Angst ist jedoch völlig unbegründet. Der örtliche Versorger ist vom Gesetzgeber zu einer unterbrechungsfreien Stromversorgung verpflichtet. Der Wechsel läuft komplett im Hintergrund ab, ohne dass es hierbei zu technischen Änderungen kommt. Die Leitungen verbleiben ebenso wie die vorhandenen Zähler im Besitz des Netzbetreibers. Dieser ist auch nach einem Wechsel für Instandhaltung und Wartung der Anlagen verantwortlich. Das Ablesen der Zählerstände übernimmt entweder der regionale Versorger oder der neue Anbieter.

Um den Stromanbieter zu wechseln, füllen Sie einfach das Online-Formular des jeweiligen Anbieters aus. Für einen reibungslosen Wechsel benötigen Sie die folgenden Angaben:

• Zählernummer
• gewünschter Liefertermin
• Name und Kundennummer des aktuellen Versorgers
• am Wechseltag die aktuellen Zählerstände

Nach Absenden des Formulars erhalten Sie eine Bestätigung des neuen Anbieters. Dieser kümmert sich anschließend um die Kündigung des bestehenden Vertrags und vereinbart mit dem jetzigen Versorger einen Wechseltermin.

Mit wenigen Schritten den Stromanbieter wechseln

Sie möchten den Stromanbieter wechseln und bis zu 500 Euro pro Jahr einsparen? Dann ist der erste Schritt ein kostenloser und unverbindlicher Vergleich. Geben Sie hierfür einfach die Postleitzahl Ihres Wohnortes sowie den jährlichen Verbrauch in unseren Stromrechner ein. Dieser ermittelt in wenigen Augenblicken die günstigsten Angebote. Die meisten Stromanbieter bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wechselauftrag komplett online zu beauftragen. Alternativ können Sie diesen auch ausdrucken und die Wechselunterlagen anschließend per Post versenden. Um Verzögerungen beim Stromanbieter Wechsel zu vermeiden füllen Sie bitte alle Angaben komplett aus. Steht der Wechseltermin fest erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung mit einer Terminbestätigung.

Das Einzige was Sie tun müssen, ist am Wechseltag die aktuellen Zählerstände an den neuen Anbieter durchzugeben. Der Strom wird auch nach dem Wechsel zuverlässig vom regionalen Versorger geliefert. Lediglich die Abrechnung wird über den neuen Stromanbieter gestellt und fällt natürlich entsprechend günstiger aus.

In der Regel ist der Wechsel des Stromanbieters innerhalb von 3 bis 6 Wochen erledigt. In einigen Fällen kann es jedoch auch zu Verzögerungen kommen. Die Ursachen hierfür liegen zumeist in:

• fehlerhaft oder unvollständig ausgefüllte Wechselaufträge
• bestehende Vertragslaufzeit beim aktuellen Versorger
• Probleme bei der Kommunikation zischen neuem und altem Anbieter

Prüfen Sie den Wechselauftrag vor dem Absenden, ob auch alle wichtigen Angaben vorhanden sind. Der Gesetzgeber ist ebenfalls daran interessiert, dass ein Stromanbieter Wechsel reibungslos und ohne Probleme über die Bühne geht. Aus diesem Grund wurde die Schlichtungsstelle Energie eingerichtet, welche zwischen Verbraucher und Stromanbieter vermittelt.

Stromvertrag selbst kündigen oder nicht?

Wenn Sie den Stromanbieter wechseln sollten Sie die Kündigung des bestehenden Vertrags in der Regel dem neuen Anbieter überlassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie Ihren Strom noch über den Grundtarif des regionalen Versorgers beziehen. In diesen Fällen reicht es aus, wenn Sie dem gewählten Anbieter einen Wechselauftrag übersenden. Um den Stromanbieter Wechsel zu organisieren, wird jedoch immer etwas Zeit benötigt. In den meisten Fällen beträgt der Zeitraum bis alles geklärt ist etwa vier Wochen. Bei sehr kurzen Kündigungsfristen kann es deshalb erforderlich sein, selbst aktiv zu werden.

Gerade wenn Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht aufgrund einer Preiserhöhung Gebrauch machen möchten, beträgt die Kündigungsfrist oftmals nur zwei Wochen. Bei Verträgen mit langer Laufzeit und kurzen Kündigungsfristen empfiehlt es sich ebenfalls selbst zu kündigen. Es besteht sonst die Gefahr, dass sich der Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Damit es beim Stromanbieter Wechsel zu keinen Verzögerungen kommt ist es wichtig, den neuen Anbieter auf die bereits vorgenommene Kündigung hinzuweisen.

Möchten Sie selbst kündigen senden Sie das Kündigungsschreiben am besten per Einschreiben mit Rückschein. So können Sie den rechtzeitigen Eingang der Kündigung jederzeit nachweisen.